„Auf nach Rommelsheim.“ So hieß am Freitag den 29.05.2015 das Motto der Jugendlichen, die sich schon sehnlichst auf das Gemeindejugendfeuerwehr(GJF) Zeltlager freuten.

Nach der vergangenen Nikolausfahrt im Dezember 2014, die im Schullandheim Paustenbach stattfand, war dies die nächste größere Aktion, an der alle fünf Jugendgruppen der GJF Nörvenich teilnahmen.

Die Jugendlichen erwartete ein aufregendes Wochenende mit jeder Menge Spiel, Spaß, Action und in der Feuerwehr großgeschrieben „TEAMWORK“.

(Gruppenbild mit den Jugendgruppen Binsfeld, Eschweiler ü. Feld, Oberbohlheim, Pingsheim und Rath)

 

Am Abend eröffnete der Gemeindejugendfeuerwehrwart Sascha Lasecki gemeinsam mit den Jugendwarten und Betreuern der Jugendgruppen, das GJF – Zeltlager 2015. Im Anschluss erfolgte das gemeinsame Abendessen mit Spezialitäten vom Grill.

Die geplante „Fuchsjagd“ am Freitagabend musste aufgrund des schlechten Wetters auf den nächsten Tag verlegt werden, in der Hoffnung „Petrus“ hätte mit uns erbarmen.

 

Vertrauenssache

Am Samstagmorgen begrüßte uns strahlender Sonnenschein, sodass wir nach einem ausgewogenen Frühstück mit einer Anzahl von Vertrauensspielen starteten.


      

Die Jugendlichen bekamen die Aufgabe sich zu dritt zusammen zuschließen, dabei legten die Jugendbetreuer Wert darauf, das sich die Jugendlichen aus verschiedenen Jugendgruppen zusammensetzten. Neben „Ping Pong, Lebenden Figuren“ und einer Kordel an einem Löffel gebunden, auch genannt „Das Löffelspiel“, die durch die Kleidung der Jugendlichen von selbst geführt werden musste, forderten wir zum Schluss das gesamte Vertrauen der Jugendlichen für den Höhepunkt der Vertrauensspiele heraus.

(Ein Jugendfeuerwehrmitglied wird von den Jugendlichen transportiert)

Überraschung geglückt

Um die Mittagsmahlzeit zu verdauen, machten sich die Jugendlichen gemeinsam mit den Jugendbetreuern auf den Weg nach Jakobwüllesheim. Auf halber Strecke überraschten wir die Jugendliche mit dem Besuch im Bubenheimer Spieleland.

(Gruppenbild der Gemeindejugendfeuerwehr Nörvenich vor der Burg Bubenheim im Bubenheimer Spieleland)

 

Hier durften sich die Jugendlichen auf sämtlichen Outdoor und Indoor –Spielgeräten austoben. Der Anreiz der Riesen – Teppichrutsche und der 90m langen Boots – Wasserrutsche war so groß das sich auch so mancher Jugendbetreuer nicht mehr halten lies.

 

 Die verbleibenden vier Stunden im Park vergingen für die Jugendlichen viel zu schnell, sodass es gegen 19Uhr schwer fiel den Heimweg nach Rommelsheim anzutreten. Gegen 20:00 Uhr gab es dann Pizza zum Abendessen. In der Dämmerung der Dunkelheit machten wir gemeinsam ein Lagerfeuer um uns aufzuwärmen für die bevorstehende Fuchsjagd durch die Dunkelheit. Zur Kommunikation untereinander nutzen wir den neuen Digitalfunk, sowie den analogen Funk.

Auf wiedersehen

Am Sonntag neigte sich dann so langsam das Zeltlager dem Ende zu. Nachdem wir gefrühstückt hatten, bauten wir gemeinsam die Zelte ab. Im Anschluss überreichte der Gemeindejugendfeuerwehrwart Sascha Lasecki, jeder Jugendgruppe die Teilnahmeurkunde am GJF – Zeltlager 2015.

Nun hieß es Abschied nehmen und sich auf die nächste GJF – Aktion zu freuen.

 

„Wir sind dabei“ wo bleibst du?

 

„Komm, und mach mit“

 

Gemeindejugendfeuerwehr Nörvenich

 

„Herzliches Dankeschön“

 

Wir möchten uns rechtherzlich beim Bubenheimer Spieleland für die entgegengebrachte Unterstützung und bei der Alemmania Rommelsheim für die großartige Gastfreundschaftlichkeit gegenüber der Gemeindejugendfeuerwehr Nörvenich bedanken.

Desweiteren möchten wir uns bei allen Jugendwarten, Jugendbetreuern und Helfern für das GJF – Zeltlager herzlich bedanken.

Gemeindejugendfeuerwehr Nörvenich

 

 

Banner