Im Rahmen eines Angebotes des „Verband der Feuerwehren in Nordrhein-Westfalen“ bot der Safaripark Stukenbrock am Wochenende des 22.08.2015 für Angehörige der Freiwilligen Feuerwehren in NRW gegen Vorlage ihres Dienstausweises einen um 50% reduzierten Eintrittspreis an.

So machten sich die Jugendlichen mit ihren Jugendbetreuern der Jugendfeuerwehr Rath früh morgens auf den Weg nach Schloss Holte-Stukenbrock bei Bielefeld, um im Gehege der weißen Tiger und Löwen die Ersten zu sein. Das besondere Highlight bot sich im Safaripark, da wir mit dem eigenen Feuerwehrfahrzeug durch das Territorium der Raubkatzen fahren durften, sodass Bilder aus nächster Nähe von den gefährlichen Raubkatzen entstanden.

Eine weitere Aktion des Parks war ein Hochseilgarten über das Geparden-Gehege. Mit viel Mut und gegenseitiger Unterstützung der Jugendlichen untereinander absolvierte jeder den Parcours um später stolz davon erzählen zu können. Getreu dem Motto – Gemeinsam sind wir stark.

Am Nachmittag verteilte sich die Gruppe im Freizeitpark um die zahlreichen Wasserbahnen, Achterbahnen und Shows an einem der letzten Sommertage bei warmen 30° Grad zu genießen.

 

Jugendfeuerwehr Rath

Banner